Forschungspraktikum Synthetische Virologie

Unsere Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit modifizierten Pflanzenviren, die es erlauben, gewünschte Proteine schnell und in großen Mengen herzustellen. Da Pflanzenviren zusätzliche genetische Information innerhalb ihres Genoms tolerieren ohne dabei die eigenen Funktionen zu stören, werden sie oft zur hochleistungsfähigen Proteinexpression verwendet (virale Vektoren). Forschungsschwerpunkte unserer Arbeitsgruppe sind hierbei die Produktion und Analyse verschiedener Peptide auf der Oberfläche des Kartoffelvirus X sowie Tabakmosaikvirus zur zielgerichteten Funktionalisierung. Im Forschungspraktikum soll der Einfluss von verschiedenen Linkern auf die Partikelproduktion untersucht werden.

Die Arbeiten schließen rekombinante Klonierungstechniken zur Herstellung der Pflanzenviren, die Expression und Aufreinigung der modifizierten Viren aus pflanzlichen Systemen und biochemische Methoden zur Analyse ein.

Bewerber sollten einen Bachelorabschluss besitzen, molekularbiologische Grundkenntnisse aufweisen und grundlegende Klonierungstechniken (PCR, Restriktion, Ligation) sowie proteinchemische Techniken (SDS-PAGE, Western Blotting) beherrschen.

Bei Interesse richtet Eure Bewerbung an Dr. Juliane Schuphan (Juliane.Schuphan(a)molbiotech.rwth-aachen.de).

Hiwi für das Projekt PlantVirusBone

Wir haben freie Hiwistellen im Projekt PlantVirusBone.

Bewerber sollten Molekularbiologische Grundkenntnisse aufweisen und grundlegende Klonierungstechniken (PCR, Restriktion, Ligation) sowie grundlegende proteinchemische Techniken (SDS-PAGE, Western Blotting) beherrschen.

Bei Interesse richtet Eure Bewerbung an Juliane Schuphan (Juliane.Schuphan(a)molbiotech.rwth-aachen.de).

offene Stellen

Momentan haben wir keine offenen Stellen.

Login Form

Institut für Molekulare Biotechnologie Copyright © 2019. All Rights Reserved.

Please publish modules in offcanvas position.

Free Joomla! templates by Engine Templates